KINDERTAGESSTÄTTE • BETRIEBSKINDERGARTEN
Adresse: Planitzwiese 29 • 09130 Chemnitz  
Telefon: 0371 / 666 47 87 • 0171 / 99 54 391  
  DAS KONZEPT
  BEWEGUNG
  UNSER NEUBAU
  AKTUELLES
  DAS TEAM
  KONTAKT
  SCHLÜSSELLOCH
 
  2. Organisation der Kita
 
2.1. Aufnahmekriterien
Grundsätzlich haben alle Eltern die Möglichkeit, ihr Kind in unserer Kita betreuen zu lassen. Vorrangig werden jedoch Kinder der Mitarbeiter von ADMEDIA, der Zeisigwaldkliniken Bethanien sowie Kinder von berufstätigen Eltern aufgenommen. Des weiteren haben Kinder Vorrang, deren Geschwisterkinder bereits die Einrichtung besuchen. Als weitere Voraussetzungen gelten:

• Akzeptanz der Kita-Konzeption

• Alter des Kindes zwischen 1 Jahr und dem Schuleintritt (Ausnahmen sind mit der Leitung und dem Träger abzustimmen.)

In der Einrichtung können bis zu 10 Plätze von Kindern besetzt werden, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf aufweisen. Über die Aufnahme von Kindern mit Förderbedarf entscheidet die Leitung in Absprache mit dem Sozialamt Chemnitz und den Gruppenerzieherinnen.

2.2. Gruppenstruktur
Die Kita hat insgesamt eine Kapazität von maximal 70 Plätzen. Es werden 4 Gruppen eingerichtet. Eine Gruppe besuchen bis zu 16 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren (Kinderkrippe). In den drei anderen Gruppen werden jeweils bis zu 18 Kinder zwischen 3 bis zu 7 Jahren (Kindergarten) betreut. Die Kinder mit Förderbedarf werden in die Kindergruppen integriert.Für die Betreuung der Kinder gilt als Minimalvariante der vorgegebene Personalschlüssel (§12 SächsKitaG). Voraussetzung der Anstellung ist die abgeschlossene Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher. Anstrebenswert erscheint ebenfalls die Beschäftigung von männlichen Erziehern. Weiterhin ist die Einrichtung offen für Praktikanten oder junge Menschen im FSJ. Die Leiterin der Kita erwarb 2009 den Diplomabschluss als Sozialpädagogin.

2.3. Öffnungszeiten
Die Kita ist wochentags von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Für jedes Kind wird die Betreuungszeit individuell vereinbart. Die angestrebte Betreuungszeit sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Die Zeit von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr steht hauptsächlich den Eltern zur Verfügung, deren Arbeitszeit nach 17.00 Uhr endet. Betriebsferien sind derzeit vom Träger im Sommer nicht vorgesehen, zwischen Weihnachten und Neujahr erfolgt bei Bedarf die Betreuung der Mitarbeiterkinder.

2.4. Exemplarischer Tagesablauf
Der Tagesablauf in der Kita wird von den Bedürfnissen der aufgenommenen Kinder bestimmt. Grob umrissen kann er so aussehen:

ab 6.00 Uhr:
Aufnahme der Kinder, Begrüßung, Kuscheln, Freispiel

8.00 Uhr:
Gesundes Frühstück im Kinderrestaurant, Körperpflege

9.00 Uhr:
Morgenkreis in den Gruppen bzw. mehrere oder alle Gruppen gemeinsam: Lieder und Geschichten zum Tag, zur Jahreszeit oder zum laufenden Projekt

ab 9.15 Uhr:
Angebote und Aktivitäten entsprechend der Kita-Konzeption innerhalb und außerhalb des Hauses Nutzung des Gartens, des Zeisigwaldes sowie der Angebote bei ADMEDIA Freispiel

ab 11.00 Uhr:
Mittagessen im Kinderrestaurant Körperpflege und Vorbereitung auf die Mittagsruhe/Mittagsschlaf Anschließend: Ruhe und Entspannung entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Kinder und in Absprache mit den Eltern Nutzung anderer Räume der Einrichtung ist möglich (z. B. Spielflure) Wert wird auf eine ruhige Atmosphäre gelegt (ruhige Musik, Einschlafgeschichte, individuelle Zuwendung)

14.00 Uhr:
Aufwachen aus den Träumen Aufräumen der Schlafräume Freispiel

14.45 Uhr:
Vesper im Kinderrestaurant Körperpflege

ab 15.15 Uhr:
Freispiel Angebote und Aktivitäten entsprechend der Kita-Konzeption: z. B. Fußball, Schach, Kochen, Gärtnern, Theater, kreative Gestaltung, Basketball

ab 17.00 Uhr:
Spätdienst mit zusammengeführten Gruppen Freispiel

18.00 Uhr:
Gemeinsames Vorbereiten des Abendessens (in Absprache mit den Eltern)

bis 20.00 Uhr:
Körperpflege (einschließlich duschen) Ruhige Beschäftigungen wie Vorlesen von Geschichten, Nutzung des Snoezelenraumes

2.5. Finanzierung

Die notwendigen Mittel setzen sich aus den Zuwendungen des Landes und der Kommune, den Elternbeiträgen und einem Anteil des Trägers zusammen. Behinderte Kinder, denen Eingliederungshilfe gewährt wird, erhalten einen zusätzlichen Landeszuschuss. Die Höhe der Elternbeiträge legt die Satzung der Stadt Chemnitz für Kindertageseinrichtungen und Kinderpflege fest. Sie sind abhängig von der Betreuungsart und der Betreuungszeit. (§ 15 SächsKitaG) Für die verabreichten Mahlzeiten wird zusätzlich zum Elternbeitrag eine Kostenerstattung fällig.

2.6. Räumliche Bedingungen
Grundlage der räumlichen Bedingungen und der Ausstattung bildet die aktuelle Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend und Familie zu § 11 des Gesetzes zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen im Freistaat Sachsen.


Unsere Einrichtung verfügt über folgende Räumlichkeiten:

3 Gruppenräume mit je einer Grundfläche von ca. 60 qm (Kindergarten)
1 Gruppenraum mit einer Grundfläche von ca. 50 qm sowie einem separaten Schlafraum von 18 qm (Krippe)
Alle Gruppenräume verfügen über einen eigenen Ausgang zum Garten.
Zu jedem Gruppenraum gehört eine Garderobe.
Die Sanitärbereiche umfassen jeweils eine Größe von ca. 12 qm.
In den 3 Kindergartengruppen gibt es zusätzlich je einen behindertengerechten Toilettenbereich mit Dusche.

1 Sportraum mit einer Fläche von ca. 68 qm und ein Abstellraum für Sportgeräte

1 Kinderrestaurant mit einer Fläche von ca. 68 qm und einer dazugehörigen Kinder- und Ausgabeküche
Das Kinderrestaurant ist als Mehrzweckraum nutzbar.

1 Snoezelenraum mit einer Fläche von ca. 25 qm
Dieser Raum wird zur Entspannung und Wahrnehmungsförderung sowie als Therapieraum für die Arbeit mit den Integrativkindern genutzt.

1 Gestaltungs- und Kreativraum mit einer Fläche von ca. 23 qm
Die Ausstattung umfasst beispielsweise Werkbänke, Arbeitstische und den Keramikbrennofen.

Flure und Foyer mit einer Fläche von ca. 270 qm
Dieser Bereich wird vielfältig genutzt und dient beispielsweise als Bewegungs- und Kreativraum sowie als Kommunikationsraum für die Kinder, Eltern und Mitarbeiter.

1 Leiterinnenzimmer mit einer Fläche von ca. 21 qm

1 Personalraum mit einer Fläche von ca. 24 qm, einschließlich Sanitärbereich und Teeküche

1 Gästetoilette und 1 Außentoilette

1 Kinderwagenraum

2 Abstellräume mit einer Fläche von ca. 21 und 14 qm

2 Wäscheräume, 1 Putzmittelraum

1 Hausmeisterraum

1 Raum für die Hausanschlüsse

1 Raum für die Außenspielgeräte

2.7. Essensversorgung
In der Einrichtung werden für die Kinder Frühstück, Mittag, Vesper und bei Bedarf Abendessen angeboten. Die Versorgung realisiert die Firma MSG Servicegesellschaft für soziale Einrichtungen mbH. Die Kassierung des Essengeldes erfolgt bargeldlos durch die ADMEDINO gGmbH. Die Eltern schließen dafür einen Versorgungsvertrag mit der ADMEDINO gGmbH ab.
  Selbstverständnis der Kita
  Organisation
  Gestaltung des Lebens in der Kita
  Pädagogische Konzeption